AGB

AGB´s der Espido Handelsges mbH, Moorfleeter Str. 50, 22113 Hamburg

Allgemeine Grundlage
Diese Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen gelten für alle zwischen der Firma Espido GmbH (nachfolgend Firma) und dem Käufer abgeschlossenen Verträge sowie alle sonstigen Absprachen, die im Rahmen der Geschäftsverbindung getroffen werden.
Leistungen und Warenlieferungen erfolgen ausschließlich an Wiederverkäufer und an gewerbliche Verbraucher. Der Kunde ist verpflichtet, gekaufte Waren ausschließlich für den Wiederverkauf oder im Rahmen des eigenen Gewerbebetriebs zu verwenden.
Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht Vertragsinhalt, auch wenn ihnen seitens der Firma nicht ausdrücklich widersprochen wird. Für den Fall, dass der Kunde die nachfolgenden allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen nicht gelten lassen will, hat er dies vor Vertragsschluss der Firma schriftlich anzuzeigen. Mit der Auftragserteilung anerkennt der Käufer die Geltung deutschen Rechts für den erteilten Auftrag und seine Abwicklung.

Vertragsschluss
Der Vertragsschluss bedarf zu seiner rechtlichen Wirksamkeit der schriftlichen Bestätigung der Firma. Die schriftliche Bestätigung kann von Seiten der Firma ersetzt werden durch konkludentes Handeln, wie z.B. Warenlieferung und / oder Rechnungsstellung.
Mündliche Absprachen / Vertragsabreden die durch Mitarbeiter getroffen werden, werden nur durch eine schriftliche Bestätigung durch die Geschäftsleitung der Firma wirksam.
Alle Rechnungen der Firma sind laut der gedruckten Zahlungsbedingungen zahlbar.
Entscheidend ist das Datum der Gutschrift auf dem Konto der Firma. Im Verzugsfall, spätestens zwei Wochen nach Rechnungszugang und Leistungserbringung, ist die Firma berechtigt Zinsen in Höhe von 10 Prozentpunkten p.a. über dem jeweiligen Basiszinssatz zu berechnen.
Eine Verrechnung mit Gegenforderungen durch den Kunden ist nur zulässig, wenn die Gegenforderung ausdrücklich schriftlich von der Firma anerkannt wurde.
Der Kunde trägt Bankgebühren, die durch mangelnde Deckung eines Kundenkontos bzw. Nichteinlösung von Lastschriften auf Kundenkonten und / oder Schecks entstehen.

Lieferung
Erfüllungsort ist der Sitz der Firma in Hamburg.
Die Lieferzeit wird von der Fa. Espido GmbH angesetzt. Schadenersatzansprüche wegen Verzuges schließen wir aus. Im Falle höherer Gewalt, nicht zu vertretender Betriebsstörungen, Streik,
Aussperrung und Verzögerung von Materialanlieferung, gleichgültig bei uns oder unseren Lieferanten, verlängert sich die Lagerfrist jedenfalls um die Dauer der Verhinderung und einer angemessenen Anlaufzeit.Die Firma ist berechtigt, Teillieferung auszuführen, wobei jede Teillieferung rechtlich als selbständiger Vertrag gilt. Die Entsorgung von Verpackungsmaterial obliegt dem Kunden.

Eigentumsvorbehalt
Die verkaufte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung der aus der Geschäftsverbindung – gleich aus welchem Rechtsgrund – bestehenden Forderungen im Eigentum der Firma.
Der Kunde ist zur Weiterveräußerung im Rahmen seines normalen Geschäftsgangs berechtigt. Diese Berechtigung schließt nicht die Verpfändung und / oder Sicherungsübereignung ein. Das Recht zur Weiterveräußerung erlischt im Falle des Zahlungsverzugs des Kunden oder bei Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Kunden. Haftungsbeschränkung
Die Firma haftet nicht dafür, dass die bestellten und gelieferten Waren für die vom Kunden in Aussicht genommenen Zwecke geeignet und / oder zugelassen sind.
Mängelrügen
Mängelrügen sind vom Käufer unverzüglich, spätestens innerhalb einer Woche nach Wareneingang am Bestimmungsort schriftlich uns gegenüber zu erheben. Werden Mängelrügen von uns anerkannt, dann kann der Käufer nur Nachbesserung oder Ersatzlieferung verlangen.

Preis- und Zahlungsbedingungen
Zahlungen an uns sind ohne Skonto oder sonstigen Abzug zu leisten. Im Übrigen gelten für die Zahlung die Vorgaben des schriftlichenVertrags oder unser schriftlichen Auftragsbestätigung.
Jede Zahlung geht auf Kosten und Gefahr des Käufers.
Die von uns angegebenen Preise gelten nur für den einzelnen Auftrag, Nachbestellungen gelten als neue Aufträge.
Sämtliche durch verspätete Zahlung verursachte Kosten, wie Mahnspesen, Inkassogebühren und ähnliches gehen zu Lasten des Käufers.
Im Falle des Zahlungsverzugs sind wir nach unserer Wahl zum Rücktritt vom Vertrage oder zur Forderung von Schadenersatz berechtigt.

Warenrücknahme
Eine Verpflichtung zur Warenrücknahme besteht unsererseits ohne von uns anerkannte Mängel nicht. Bei Warenrücknahme durch uns wird die Ware entsprechend ihrem Zustand gutgeschrieben, dessen Feststellung auf Verlangen des Käufers durch einen durch uns zu bestimmenden Sachverständigen zu erfolgen hat.Die Kosten für den Sachverständigen sind vom Kunden zu tragen.
Ware, die durch Nachlässigkeit des Kunden, Stromausfall oder äußerer Einflüsse verdorben ist, ist vom Umtausch grundsätzlich ausgeschlossen.
Waren, die aus Angeboten stammen, werden grundsätzlich nicht zurückgenommen.

Schlussbestimmungen / Salvatorische Klausel
Gerichtsstand ist Hamburg. Die Anwendung von UN-Kaufrecht wird ausgeschlossen.
Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.
Änderungen und Nebenabreden zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Regelung ganz oder teilweise unwirksam sein, oder sollten
diese Regelungen eine Lücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Die Parteien werden diesen Vertragsmangel durch eine
wirksame Bestimmungen ersetzen, die in ihrem rechtlichen und wirtschaftlichen Gehalt der
unwirksamen Bestimmungen und dem Gesamtinhalt der Regelungen Rechnung trägt.
Stand: Dezember 2015[:en]Terms of Espido Handels GmbH, Moorfleeter Str. 50, 22113 Hamburg
General basis
These general terms and conditions apply to all between the company Espido GmbH (hereinafter referred to company) and the buyer concluded contracts and any other agreements that are made in the context of the business relationship.
Services and goods deliveries are made exclusively to resellers and professional users. The customer is obligated to use purchased goods exclusively for resale or as part of their own business enterprise.
Terms of the customer are not part of the contract, even if they are not expressly contradicted by the company. In the event that the customer does not want to accept the following general terms and conditions, he shall be notified in writing prior to the conclusion of the company. By placing an order the buyer acknowledges the validity of the German law for the order placed and its execution.
Conclusion
The contract requires for its legal effectiveness of the written confirmation of the company. The written confirmation can be replaced on the part of the company through implied action, such as Goods delivery and / or billing.
An oral agreement / contract agreements that are made by employees, become effective only by a written confirmation by the management of the firm.
All accounts of the company are payable according to the printed payment.
The decisive factor is the date of crediting the account of the company. In case of default, within two weeks after receipt of the invoice and performance, the company is entitled to interest at a rate per annum of 10 percentage points be calculated over the base rate.
Offsetting against counterclaims by the customer is only permissible if the counterclaim has been expressly acknowledged in writing by the company.
The customer bears banking charges incurred due to lack of coverage of a customer account or dishonouring of debits to customer accounts and / or checks.
delivery
Performance is the headquarters of the company in Hamburg.
The delivery time is stated by the company. Espido GmbH. Claims for damages due to delay, we exclude. In the case of force majeure, is not responsible operational disturbances, strike,
Lockouts and delay of material delivery, indifferent to us or our suppliers, the storage period shall be extended in any case for the duration of the hindrance and a reasonable Anlaufzeit.Die company is authorized to perform partial deliveries, each partial delivery shall be deemed legally independent contract. The disposal of packaging materials is the customer.
Retention of title
The sold goods remain until full payment of the business relationship – for whatever legal reason – existing receivables owned by the company.
The customer is entitled to resell as part of its normal business operations. This permission does not include the pledge and / or transfer of ownership. The right of resale expires in the event of late payment of the customer or application for the opening of insolvency proceedings against the customer’s assets. Limitation of Liability
The Company is not liable for that are ordered and delivered goods suitable for used by the customer views the purpose and / or approved.
Complaints
Complaints are the buyer immediately, in writing to the latest within one week after receipt of goods at destination against us. If notice of defects accepted by us, then the buyer can only demand repair or replacement.
Price and Payment
Payments to us must be made without discount or other deductions. Incidentally apply to the payment provisions of the contract in writing or our written order confirmation.
Any payment at the expense and risk of the buyer.
The prices quoted by us are only valid for the individual order, reorders are considered new orders.
All caused by late payment charges, as reminder fees, collection fees and the like shall be borne by the buyer.
In case of late payment we are entitled to withdraw from the contract or to claim damages at our discretion.
Return of goods
An obligation to return of goods is our part not recognized by us without flaws. When goods are returned by us the goods will be credited according to their state, whose determination hat.Die be made at the request of the purchaser by a to be determined by us for the expert assessment costs shall be borne by the customer.
Goods that are spoiled due to negligence of the customer, power failure or external influences is nonreturnable.
Goods which originate from quotations will not be returned.
Final provisions / Severability
Jurisdiction is Hamburg. The application of CISG is excluded.
There is only the law of the Federal Republic of Germany.
Changes and subsidiary agreements to these General Terms and Conditions shall only be effective in writing.
If any provision of this Regulation should be totally or partially invalid or should
these rules contain a loophole, the validity of the remaining provisions or parts of such provisions. The parties will lack this Agreement by a
replace effective provisions in their legal and economic content
bears ineffective regulations and the total content of the bill provisions.
Status: December 2014